UP Magazin

UPWürzburger Kickers vor dem nächsten großen Highlight

#Heimspiel am Dalle

Haben hoffentlich auch gegen den TSV 1860 Grund zum Jubeln: die Würzburger Kickers. Haben hoffentlich auch gegen den TSV 1860 Grund zum Jubeln: die Würzburger Kickers. Silvia Gralla

Am 7. Oktober geht es gegen den TSV 1860 München.

Zwei Monate nach dem leidenschaftlichen Kampf im DFB-Pokal-Wettbewerb gegen die TSG 1899 Hoffenheim, als der FWK dem letztjährigen Champions-League-Teilnehmer alles abverlangt hatte und sich dem Erstligisten erst im Elfmeterschießen geschlagen geben musste, steht das nächste große Highlight in der FLYER-ALARM Arena an: Am Montagabend, 7. Oktober, 19 Uhr, empfangen die Mainfranken den TSV 1860 München zum #HeimspielamDalle.

Vergangene Saison konnten die Rothosen in der ausverkauften FLYER-ALARM Arena gegen die Löwen mit 2:1 die Oberhand behalten. Auch in dieser Spielzeit ist die Vorfreude auf das unterfränkisch-oberbayerische Duell zwischen dem FWK und den Sechzigern groß. Aufgrund der hohen Nachfrage empfehlen die Kickers, sich so schnell wie möglich die Tickets für dieses Match zu sichern, um live dabei sein zu können.

Das nächste Heimspiel nach der Partie gegen die Löwen steigt gegen die Zebras: Am Samstag, 26. Oktober, kommt Zweitliga-Absteiger MSV Duisburg an den Dallenberg. Das Spiel zwischen den Mainfranken und dem viermaligen DFB-Pokal-Finalisten beginnt um 14 Uhr. An die beiden vergangenen Duelle mit dem MSV haben die Rothosen grandiose Erinnerungen: Mit einem 2:0-Heimerfolg und einem 2:1-Auswärtssieg setzten sich die Würzburger im Mai 2016 in der Relegation um den Aufstieg in die 2. Bundesliga durch und feierten somit einen der größten Erfolge der Vereinsgeschichte.

Im darauffolgenden Heimspiel kommt mit Kevin Großkreutz dann ein Weltmeister an den Dallenberg, wenn der FWK am Samstag, 23. November, ebenfalls um 14 Uhr den KFC Uerdingen empfängt. Sportlich ist es den Verantwortlichen gelungen, mit Vize-Kapitän Daniel Hägele einen Leistungsträger langfristig an sich zu binden. Der 30-jährige Defensivspieler hat seinen Vertrag am Dallenberg vorzeitig bis zum 30. Juni 2022 mit der Option auf eine weitere Spielzeit verlängert.

Die nächsten Heimspiel-Termine im Überblick:
FWK – TSV 1860 München (Montag, 7. Oktober, 19:00 Uhr)
FWK – MSV Duisburg (Samstag, 26. Oktober, 14:00 Uhr)
FWK – KFC Uerdingen (Samstag, 23. November, 14:00 Uhr)
FWK – Viktoria Köln (06. bis 09. Dezember)
Karten gibt es im Online-Ticketshop (https://fwk.reservix.de), über die Ticket-Hotline 0180 605 040 0 und an den bekannten Vorverkaufsstellen.
Nico Eichelbrönner

 

Nico Eichelbrönner

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Im Eiltempo zum eigenen Autohaus

Im Eiltempo zum eigenen Autohaus

Vor zehn Jahren starteten Andreas Hofmann und Michael Brückner das Abenteuer vom eigenen Autohaus – mit schlaflosen Nächten und der Suche nach einer Finanzierungsbank. Schon fünf Jahre später wurde das alte Firmengebäude zu klein und Brückner & Hofmann baute ein neues Autohaus am Kürnacher Wachtelberg. Eine...

Mehr >

Kunden nicht vergraulen

Kunden nicht vergraulen

Der Grundsatzbeschluss zur Radverkehrsplanung rief Handelsverband, IHK und Händler auf den Plan. Zu einseitig wird dem Anschein nach ein Verkehrsmittel bevorzugt: nämlich das Fahrrad. Die Menschen zur Arbeit und das Geld in die Stadt bringt aber ein anderes: das Auto. Vermisst wird ein stimmiges Verkehrskonzept und...

Mehr >

Nautiland Nummer zwei

Nautiland Nummer zwei

Zwei Jahre ist es her, dass mit dem Bau des neuen Nautiland begonnen wurde, nun ist das schicke Freizeit- und Wellnessbad fertig und hat seine ersten Gäste bereits empfangen. Unter dem Bumerang förmigen Dach empfangen diverse Schwimmbecken, Rutsche, Saunabereich und Gastronomie die Besucher.

Mehr >

Auf dem Weg zum Staatstheater

Auf dem Weg zum Staatstheater

Eckpunktepapier: Der staatliche Zuschuss zu den Betriebskosten soll sukzessive erhöht und die städtische Bühne perspektivisch zum Staatstheater aufgewertet werden.

Mehr >

Reisen

Unterwegs mit Schnabelkanne

Unterwegs mit Schnabelkanne

Drei weltberühmte Bäder innerhalb von nur 50 Kilometern? Das gibt es nur bei unseren tschechischen Nachbarn. Eine Reise nach Karlsbad, Marienbad und Franzensbad führt in drei Städte mit drei unterschiedlichen Charakteren und einer Gemeinsamkeit: Etwas morbider Charme muss sein.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016