UP Magazin

UPVom 31. Januar bis 9. Februar auf der Talavera

Gegen den Strich

Gegen den Strich FlicFlac

Sie sind und bleiben rebellisch und unangepasst: Auch im 30.Jahr bleibt sich Flic Flac treu. Vom 31. Januar bis 9. Februar feiert im schwarz-gelben Flic Flac-Zelt die Crème der Zirkusakrobatik und des Comedy mit einem Actionprogramm der Sonderklasse Geburtstag. Punxxx heißt das neue Programm. Na klar, was denn sonst?

Gegen den Strich gebürstet, rebellisch und unangepasst. Wer Flic Flac kennt, weiß: Dort gehört das zu den Einstellungsvoraussetzungen. Auch im 30. Jahr bleibt der etwas andere Circus sich selbst treu und hat zu seinem Geburtstag wieder einmal die Crème de la crème der Zirkusakrobatik eingeladen.

Im neuen Programm „Punxxx - 30 Jahre nicht irgendein Circus“ zaubern die Weltklasse-Artisten ein punkig-rockiges Actionprogramm unters schwarz-gelbe Zirkusdach, garniert mit Comedy und gespickt mit jenen Momenten, in denen das Publikum gespannt den Atem anhält.

Die Holy Warriors der China National Acrobatic Group haben sich beim Circusfestival in Monte Carlo mit ihren filigranen Reifensprüngen Gold abgeholt. In Punxxx treffen sie auf die Mad Flying Bikes, die scheinbar schwerelos - aber bestimmt nicht lautlos – spektakulär unter der Zirkuskuppel  ihre Sprünge ins Scheinwerferlicht zirkeln.

Heiße Öfen sind selbstverständlich nicht nur Männersache: Die Helldrivers haben für ihre rasant-bekloppten Fahrten in der Stahlkugel „Globe of Speed“ eine heiße Motorradbraut aufgetan. Und eines ist klar: Dieser Braut ist Angst genauso fremd wie den Jungs.

Foto: FlicFlacFoto: FlicFlacEine andere Art von Girlpower präsentieren Three G: Das Trio aus der Ukraine erobert das Publikum als weibliche Straßengang – und mit artistischer Spitzenleistung. Zwei andere Ladies fühlen sich dagegen im Wasser besonders wohl: Meerjungfrauen Flic Flac Style. Alex Michel zieht es wiederum direkt unter die Zirkuskuppel: Kopfunter läuft er von einer Seite zur anderen. Gänsehaut pur - aber wohl mehr im Publikum als bei dem jungen Brasilianer.

Mit Sandeep Vithoba Kale bereichert ein Ausnahmetalent die Geburtstagsshow: Mallakhamb ist ein Volkssport in seinem Land, und er demonstriert ihn auf akrobatische Weise. Aus Tschechien kommt dagegen Zdenek Polách. Erst 22 Jahre alt beherrscht er das Jonglieren mit großen Bällen mühelos. Und: Er hält bereits sechs Weltrekorde der Jonglage und gewann Gold beim European Youth Festival 2018.

Nass wird es in der Manege bei Julia Galenchyk und ihrem Partner Dmytro Turkeev mit Strapatenkunst im strömenden Regen. Und Olha legt in Sachen prickelnder Erotik und Sinnlichkeit noch einen drauf – bei ihrem Tanz am Chinese Pole zu „Purple Rain“. Natürlich stilecht ebenfalls bei Regen aus der Zirkuskuppel.

Ein rockiger Wirbelwind ist Romy Meggiarolo, ob am Boden oder in der Luft. Manchmal können die Augen den Antipodenspielen der Italienerin kaum folgen. Kein Kind von Traurigkeit ist auch David Eriksson, der mit seiner schrillen und schrägen Comedy die Programmteile verbindet. Vorsicht: Er hält nicht nur sich, sondern auch anderen den Spiegel vor.

Mehr über Punxxx und Tickets gibt es im Internet unter www.flicflac.de.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Im Eiltempo zum eigenen Autohaus

Im Eiltempo zum eigenen Autohaus

Vor zehn Jahren starteten Andreas Hofmann und Michael Brückner das Abenteuer vom eigenen Autohaus – mit schlaflosen Nächten und der Suche nach einer Finanzierungsbank. Schon fünf Jahre später wurde das alte Firmengebäude zu klein und Brückner & Hofmann baute ein neues Autohaus am Kürnacher Wachtelberg. Eine...

Mehr >

Kunden nicht vergraulen

Kunden nicht vergraulen

Der Grundsatzbeschluss zur Radverkehrsplanung rief Handelsverband, IHK und Händler auf den Plan. Zu einseitig wird dem Anschein nach ein Verkehrsmittel bevorzugt: nämlich das Fahrrad. Die Menschen zur Arbeit und das Geld in die Stadt bringt aber ein anderes: das Auto. Vermisst wird ein stimmiges Verkehrskonzept und...

Mehr >

Nautiland Nummer zwei

Nautiland Nummer zwei

Zwei Jahre ist es her, dass mit dem Bau des neuen Nautiland begonnen wurde, nun ist das schicke Freizeit- und Wellnessbad fertig und hat seine ersten Gäste bereits empfangen. Unter dem Bumerang förmigen Dach empfangen diverse Schwimmbecken, Rutsche, Saunabereich und Gastronomie die Besucher.

Mehr >

Auf dem Weg zum Staatstheater

Auf dem Weg zum Staatstheater

Eckpunktepapier: Der staatliche Zuschuss zu den Betriebskosten soll sukzessive erhöht und die städtische Bühne perspektivisch zum Staatstheater aufgewertet werden.

Mehr >

Reisen

Unterwegs mit Schnabelkanne

Unterwegs mit Schnabelkanne

Drei weltberühmte Bäder innerhalb von nur 50 Kilometern? Das gibt es nur bei unseren tschechischen Nachbarn. Eine Reise nach Karlsbad, Marienbad und Franzensbad führt in drei Städte mit drei unterschiedlichen Charakteren und einer Gemeinsamkeit: Etwas morbider Charme muss sein.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016