UP Magazin

  • UPAußergewöhnliche Sammlung zur Stadtgeschichte
    Würzburg in Kartons
    Würzburg in Kartons

    Er zählt zu den politischen Urgesteinen und ist Experte für Stadtgeschichte: In zahllosen Kartons bewahrt Willi Dürrnagel Fotos, Bilder, Bücher und Dokumente zu Würzburg auf. UP Magazin sprach mit ihm über eine ganz besondere Sammelleidenschaft.

    Mehr >

Kathis Krawallgeschichten

Mein Brief wurde gekidnappt

Kathi

Ich habe eine alte Liebe wieder entdeckt. Schon als Studentin habe ich angefangen, französische Radierungen zu  sammeln. Angefangen hat alles in einer kleinen Galerie in Paris.

Ein Akt von Bonnard hatte es mir angetan und als ich den Preis von Franc (ja, das gab es mal) in D-Mark (auch die gab es mal) umrechnete, stellte ich erstaunt fest, dass es nicht viel mehr war, als wenn ich mir ein blödes Poster für meine Studentinnenbude gekauft hätte. Der Bonnard wurde also nach Deutschland entführt.

Kürzlich ersteigerte ich in Frankreich bei einer Online-Auktion zwei Neuzugänge. Ich habe sie allerdings noch nicht. Sie werden in einem Postfrachtzentrum in Trier gefangen gehalten. Doch der Reihe nach:

Nachdem ich im Internet herausgefunden hatte, dass meine Briefsendung schon  vor zwei Wochen den Vermerk „arrivée“, also angekommen erhalten hatte, suchte ich mein heimisches Postamt auf. Der Postbeamte beteuerte mir, er hätte mit der Packstation nichts zu tun. Wenn nicht er, wer freilich dann?

„An der Packstation ist eine Telefonnummer“, sagte er. Dreist forderte ich mehr Auskunft: „Wo an der Packstation“, denn ich hatte dort noch nie eine Nummer gesehen. „Irgendwo an der Packstation.“ Mehr war aus dem Mann offensichtlich nicht herauszubekommen, er war ja nur bei der Post. Und Packstationen haben mit der Post bekanntlich so wenig zu tun, wie ein Mettbrötchen mit einem rauschebärtigen Veganer.

An der Packstation war keine Nummer, aber auf dessen Bildschirm tauchte eine auf. Abfotografiert und von zuhause angerufen: Zuerst erwartete mich nach etwas Musik eine Gegenfrage. Wenn ich mit einer Aufzeichnung des Gesprächs einverstanden wäre, dann solle ich eine 1 drücken. Gesagt, gedrückt.

Eine nur schwer verständliche Frau begrüßte mich, um mich dann alsbald weiterzuleiten, denn sie war nur für Pakete zuständig. Sie würde jetzt auflegen, dann solle ich eine 3 drücken. Gesagt, gedrückt.

Ein Mann empfing mich, den ich kaum besser verstehen konnte, er sprach wohl noch nicht so lange Deutsch. Es stellte sich heraus, dass er für national zuständig war. Er werde nun auflegen, danach sollte ich eine 5 drücken. Ich arbeitete mich in ungeraden Zahlen nach oben. Gesagt, gedrückt.

Diesmal war eine Frau am Apparat, die nur leichten Akzent sprach. Ich weiß nicht genau warum, aber ich war offensichtlich falsch. Sie würde nun auflegen und ich solle dann eine 7 wählen. Gesagt, gedrückt.

Eine Frau empfing mich in perfektem Deutsch und erklärte mir, dass meine Sendung in Trier liegt. „Arrivée“ hieß offenbar lediglich, dass der Brief in Deutschland angekommen ist. „Das dauert tatsächlich lange“, tröstete sie mich. Aber „Verzug“ sei immer möglich.

Bei Redaktionsschluss wurde mein Brief immer noch in Trier festgehalten. Ein Fall für die Vereinten Nationen.

 

Börse

Loading
Chart
o DAX €11,904.12 0.00 (0.00%)
o Dow Jones 20,661.30 ▼6.71 (-0.03%)
o NASDAQ 5,821.64 ▲27.82 (0.48%)
INDEXDB:DAX

DAX

Company ID [INDEXDB:DAX] Last trade:€11,904.12 Trade time:5:45PM GMT+1 Value change:0.00 (0.00%)
INDEXDJX:.DJI

Dow Jones

Company ID [INDEXDJX:.DJI] Last trade:20,661.30 Trade time:4:38PM EDT Value change:▼6.71 (-0.03%)
INDEXNASDAQ:.IXIC

NASDAQ

Company ID [INDEXNASDAQ:.IXIC] Last trade:5,821.64 Trade time:5:15PM EDT Value change:▲27.82 (0.48%)

Würzburg

Das Klärwerk als Kraftwerk

Das Klärwerk als Kraftwerk

Schick werden sie aussehen, die neuen Faultürme auf dem Klärwerkgelände in der Zellerau. Die futuristisch aussehenden Gebilde – des Nachts per LED angestrahlt – sind Teil der neuen Faulgasanlage. Die Anlage zersetzt nicht nur das, was Menschen nicht mehr haben wollen, sondern wird darüber hinaus so...

Mehr >

Neuer Eingang mehr Service

Neuer Eingang mehr Service

Die Stadtbücherei präsentiert sich mit neuer Ausleih-Technik: Rückgabe der Medien jetzt rund um die Uhr möglich.

Mehr >

Feuilleton

Musik als Filmsprache

Musik als Filmsprache

Schon immer war Musik ein wichtiger Bestandteil eines Films, bis heute unterstreicht sie Spannung und sorgt für große Gefühle. UP Magazin sprach mit Werner Küspert über die Schwierigkeiten und Freuden der modernen Stummfilm-Vertonung.

Mehr >

Heimaterde und Luther

Heimaterde und Luther

Die Stadtbücherei läutet den Frühling ein: Mit guter Literatur und Lesungen.

Mehr >

Genuss & Freizeit

Die Welt des Keltenfürsten

Die Welt des Keltenfürsten

Der sensationelle Fund einer imposanten Statue eines keltischen Herrschers bildet den MIttelpunkt der Keltenwelt am Glauberg. Museum, rekonstruierter Grabhügel und der große Archäologische Park lassen die Besucher in die Zeit des Keltenfürsten eintauchen.

Mehr >

Die Stuben sind geputzt

Die Stuben sind geputzt

Der Frühling steht vor der Tür und im Fränkischen Freilandmuseum in Bad Windsheim ist alles bestens für die neue Saison vorbereitet: Die Zeitreise ins bäuerliche Leben unserer Großeltern und Urgroßeltern kann auch in diesem Jahr wieder beginnen.

Mehr >

Wirtschaft

Nah beim Kunden

Nah beim Kunden

Rund acht Millionen Euro hat die Sparkasse Mainfranken im vergangen Jahr in den Umbau und die Renovierung ihrer Filialen gesteckt. Damit bleibt sie ihrem Motto treu, bei den Menschen zu sein. Ganz neu: die Filiale in der Sanderau.

Mehr >

Gut hören – mitten im Leben stehen

Gut hören – mitten im Leben stehen

Gutes Hören bringt ein Stück Lebensqualität zurück – das sagen viele Hörsystemträger. Nun hat eine französische Studie der Universität Bordeaux, die über einen Zeitraum von 25 Jahren gelaufen ist, bestätigt: Wer ein Hörgerät trägt, kann dazu beitragen, dass der eigene geistige Abbau verringert wird.

Mehr >

Reisen

Zuhause bei Rodin

Zuhause bei Rodin

Mit seinem liebevoll gestalteten Park, den prachtvollen Räumen und den genialen Kunstwerken Auguste Rodins gleicht das Musée Rodin in Paris einem Gesamtkunstwerk.

Mehr >

Samarkand und Seidenstraße

Samarkand und Seidenstraße

Noch ist Usbekistan touristisch ein eher unbeschriebenes Blatt. Wer das Land in Zentralasien ganz persönlich kennenlernen will, für den stellt Rano Frosch eine maßgeschneiderte individuelle Reise zusammen. Die gebürtige Usbekin lebt seit 23 Jahren in Würzburg.

Mehr >

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Musik als Filmsprache

Musik als Filmsprache

Schon immer war Musik ein wichtiger Bestandteil eines Films, bis heute unterstreicht sie Spannung und sorgt für große Gefühle. UP Magazin sprach mit Werner Küspert über die Schwierigkeiten und Freuden der modernen Stummfilm-Vertonung.

Mehr >

Die Welt des Keltenfürsten

Die Welt des Keltenfürsten

Der sensationelle Fund einer imposanten Statue eines keltischen Herrschers bildet den MIttelpunkt der Keltenwelt am Glauberg. Museum, rekonstruierter Grabhügel und der große Archäologische Park lassen die Besucher in die Zeit des Keltenfürsten eintauchen.

Mehr >

Benzin im Blut

Benzin im Blut

Schon mit neun Jahren fuhr Andreas Pfister seine ersten Autorennen: Mit einem geliehen Kart zog er seine Kurven zwischen Pylonen. Heute ist der gebürtige Obersfelder mehrfacher Vize-Meister im ETC Cup und Chef eines eigenen Rennstalls. UP Magazin sprach mit ihm über seine Rennfahrerkarriere.

Mehr >

Würzburg in Kartons

Würzburg in Kartons

Er zählt zu den politischen Urgesteinen und ist Experte für Stadtgeschichte: In zahllosen Kartons bewahrt Willi Dürrnagel Fotos, Bilder, Bücher und Dokumente zu Würzburg auf. UP Magazin sprach mit ihm über eine ganz besondere Sammelleidenschaft.

Mehr >

Das Portrait

Benzin im Blut

Benzin im Blut

Schon mit neun Jahren fuhr Andreas Pfister seine ersten Autorennen: Mit einem geliehen Kart zog er seine Kurven zwischen Pylonen. Heute ist der gebürtige Obersfelder mehrfacher Vize-Meister im ETC Cup und Chef eines eigenen Rennstalls. UP Magazin sprach mit ihm über seine Rennfahrerkarriere.

Mehr >

Sport

Mission Klassenerhalt

Mission Klassenerhalt

Durch den 3:0-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth und das 2:2-Remis beim 1. FC Nürnberg ist der FC Würzburger Kickers in der Hinrunde in seinen beiden Frankenduellen unbesiegt geblieben. Am 22. Spieltag kam es dann zum ersten Aufeinandertreffen zwischen den Rothosen und dem Kleeblatt im Jahr...

Mehr >

Rückkehr des bösen Wolfs

Rückkehr des bösen Wolfs

Wer ist nicht damit aufgewachsen – dem Bild vom bösen Wolf? Der Klassiker ist natürlich der böse Wolfe im grimmschen Rotkäppchen-Märchen ebenso wie im englischen Märchen „Die drei Schweinchen“. Hier spielt der Wolf häufig den Antagonisten der Geschichte wurde das Bild des wilden Raubtiers in früheren...

Mehr >

3 Fragen an ...

Drei Fragen an Prof. Dr. Nida-Rümelin

Drei Fragen an Prof. Dr. Nida-Rümelin

Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin war auf Einladung der Sparkasse Mainfranken in Würzburg und erläuterte in einem Vortrag seine Vorstellung einer humanen funktionierenden Wirtschaftsordnung. UP Magazin interviewte den ehemaligen Kulturstaatsminister, der als einer der renommiersten Philosophen Deutschlands gilt.

Mehr >

Das Wetter in Würzburg

Bewölkt

6°C

Würzburg

Bewölkt

Feuchtigkeit: 91%

Wind: 11.27 km/h

  • 23 Mär 2017

    Regen 11°C 5°C

  • 24 Mär 2017

    Überwiegend bewölkt 14°C 5°C

Meistgelesen

Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016